Die Verdauung - das Fundament der Gesundheit

Reinhold Junker
(1942-2008)


Die Verdauung - Ihre geistigen und körperlichen Aspekte, von Reinhold Junker, dem Entwickler des Darmpessar ANO von Junker ...

In ungewöhnlicher Weise vereint der Autor in sich eine umfassende Bildung: einerseits ein beseelter Techniker (...) und kreativer Erfinder, andererseits ein intuitiver Denker mit der Fähigkeit, den Dingen auf den Grund zu gehen, ob nun in technischmaterieller Hinsicht oder im geistig-philosophischen Bereich; dabei bewegt besonders seine naturwissenschaftlich begründete Rückverbindung (lat.= Re-ligio) an ein hohes geistiges Prinzip, welches das All trägt; so spricht er von einer alles durchdringenden Kraft, welche die wunderbare Ordnung der Materie" bewirkt. Dass das richtig ist, zeigt sich übrigens auch in der Übersetzung des griechischen Begriffs für All, Kosmos, was Ordnung bedeutet.

Die umfassende und reife Schau Herrn Junkers zeigt schon der Blick in das Inhaltsverzeichnis, welches der geistigen Verdauung einen umfassenden Stellenwert zuordnet. Der dialektische Bogen spannt sich vom Bewusstsein mit der Frage Was ist Gut und Böse?, - was Schuld und Sühne, bis hin zu den Tiefen des Unterbewusstseins. Das Bewusstsein als ein bislang unentdecktes Sinnesorgan zu bezeichnen, als Bindeglied zwischen geistigen und körperlichen Kräften, ist eine ebenso faszinierende Überlegung wie Gedanken als materiell formende und gestaltende Kräfte zu verstehen, die naturgemäß über Gesundheit und Krankheit entscheiden In der Tat erfordert es eine völlig andere Sicht- und Denkweise, um den steigenden gesundheitlichen Problemen von Körper, Seele und Geist zu begegnen. Dem widmet sich der zweite Teil des Buches in differenzierter Weise mit der körperlichen Verdauung. So wird klar, dass eine gekonnte Sanierung des Verdauungssystems eine unwahrscheinliche Chance darstellt zur Heilung zahlreicher Krankheiten und damit eine regelrechte biologische Verjüngung. Hier kann nur eine fundierte Gesamtschau hilfreich sein, um dem oft an Körper, Seele und Geist erkrankten Menschen zu helfen. Den Weg dazu hat Herr Junker in langjähriger Arbeit auf sehr sachkundige und subtile Weise aufgezeigt.

Nach der Lektüre dieses Buches sollten Sie mit dem behandelnden Therapeuten ein für Sie fruchtbares Gespräch führen und schon nach kurzer Zeit selbst entscheiden, ob der Therapeut für Sie hilfreich ist, oder nur Ihre Symptome behandelt. Sie irren dann nicht mehr wie ein Unwissender, mutlos von Therapeut zu Therapeut und sind nicht nur Zahlmeister!